Ich helfe Ihnen, Ihre Gedanken lebendig aufzuschreiben.

Und auch Ihre eigene lebendige Trauer-Rede aufzunehmen.

Petr Schwarz in Ihrem Büro

Sie sind ein Mensch, der über das eigene Leben – gerade jetzt – reflektiert?
Sie wollen Fazit ziehen und vielleicht auch neue Ziele bestimmen?
Sie wollten Prägendes immer schon mal aufschreiben?

Aber immer wieder sind da Einwände wie:
„Das kann ich nicht!“ und
„Ich bin doch kein/e Schauspieler/in.“
… wenn es darum geht, das Ganze auch noch überzeugend rüberzubringen.

Lebendig schreiben und lebendig reden ist keine Zauberei.   

Gehen Sie es – mit meiner professionellen Hilfe – jetzt an.
Und ich verspreche Ihnen: Das kann gemeinsam sogar Spaß machen …

 

Lebendig begraben werden“

Das klingt absurd? Zu provokant?
Vor Jahren habe ich es zum ersten Mal erlebt:
Zur Trauerfreier eines Bekannten erklang plötzlich seine Stimme im Raum.


Ein magischer Moment
.

Kein Nachruf eines Angehörigen oder Beistandes.
Seine eigenen Gedanken wurden lebendig.
Sein eigener – ganz persönlicher – Blick auf sein Leben.

So wurde er „lebendig begraben” – so lebendig, wie wir ihn alle kannten. Und im selben Moment habe ich beschlossen: Das mache ich für mich auch – genauso.

Sie können das auch haben.

Dann wird der Abschied keine Rede sein, in der nur der Name ausgetauscht ist – sondern Ihre Sicht auf Ihr Leben und was Ihnen wichtig ist.
Ihre Erlebnisse und Geschichten. Nachdenklich – melancholisch – humorvoll: So, wie Sie eben sind.

Wann?

Am besten jetzt gleich.
Da ja keiner weiß, wie lang unsere Reise geht, ist es gut, „vorgebaut” und die wichtigsten Episoden schon in der Schublade zu haben.

Wie?

Dafür gibt es im Internet unzählige Tipps:

„Begrüßen Sie die Anwesenden zunächst.“
„Machen Sie sich das Ziel der Rede bewusst.”
„Behalten Sie die Zielgruppe stets im Auge.“

Aber: Wird es s o „automatisch“ eine lebendige Rede? Oder geht es um ganz andere Aspekte, die Erinnerungen hörenswert, einzigartig und eben nicht langweilig werden lassen?

 

Gern helfe ich Ihnen beim Aufschreiben und auch beim Aufnehmen.

 

Einfach hier eintragen und im „Spickzettel“ mehr erfahren.